BETREUUNG VON DIPLOMARBEITEN

Die laufende Betreuung von Diplomarbeiten an technischen Universitäten und Fachhochschulen gehört zum festen Bestandteil unserer Aktivitäten.


BETREUUNG VON DIPLOMARBEITEN


BETREUUNG VON DIPLOMARBEITEN


DER GU IM GEWÄHRLEISTUNGSRECHT

eingereicht an:
FH Joanneum, Graz
eingereicht in:
2020
eingereicht von:
Christian Pein, BSc


DER GU IM GEWÄHRLEISTUNGSRECHT


Schlagworte: Gewährleistung, Generalunternehmer, Subunternehmer, ÖNORM, Kamphausen, Schadensquotelung

Kurzfassung: Diese Diplomarbeit behandelt in erster Linie das Thema Gewährleistung mit dem Fokus auf Generalunternehmerverträge und die Möglichkeiten und Folgen daraus.
Im Hauptteil erhält man einen Überblick über die gesetzlichen und normativen Grundlagen der Gewährleistung, unter Anwendung des Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuches (ABGB) sowie der ÖNORM B 2110:2013. Auf die Besonderheiten der Gewährleistung im GU Bau, weisen, parallel zu diversen OGH Urteilen, die geführten Fachgespräche mit versierten Personen aus der Bauwirtschaft und der Jurisprudenz hin.
Die mögliche Folge einer fehlerhaften Leistungserbringung, kann die Notwendigkeit eines Sachverständigen zur Ermittlung der Schadensursache und des Verursachers sein. Diese bedienen sich aktuell u.a. der Schadensquotelungsmethode nach Peter Andreas Kamphausen. Zum Abschluss erfolgt die theoretische Aufarbeitung dieser Methode nach Kamphausen.

DER GU IM GEWÄHRLEISTUNGSRECHT


Schlagworte: Gewährleistung, Generalunternehmer, Subunternehmer, ÖNORM, Kamphausen, Schadensquotelung

Kurzfassung: Diese Diplomarbeit behandelt in erster Linie das Thema Gewährleistung mit dem Fokus auf Generalunternehmerverträge und die Möglichkeiten und Folgen daraus.
Im Hauptteil erhält man einen Überblick über die gesetzlichen und normativen Grundlagen der Gewährleistung, unter Anwendung des Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuches (ABGB) sowie der ÖNORM B 2110:2013. Auf die Besonderheiten der Gewährleistung im GU Bau, weisen, parallel zu diversen OGH Urteilen, die geführten Fachgespräche mit versierten Personen aus der Bauwirtschaft und der Jurisprudenz hin.
Die mögliche Folge einer fehlerhaften Leistungserbringung, kann die Notwendigkeit eines Sachverständigen zur Ermittlung der Schadensursache und des Verursachers sein. Diese bedienen sich aktuell u.a. der Schadensquotelungsmethode nach Peter Andreas Kamphausen. Zum Abschluss erfolgt die theoretische Aufarbeitung dieser Methode nach Kamphausen.

BAUGESCHICHTE DES STANDORTES SIEMENS EGGENBERG

eingereicht an:
FH Joanneum, Graz
eingereicht in:
2020
eingereicht von:
Matthias Mayrhuber, BSc


BAUGESCHICHTE DES STANDORTES SIEMENS EGGENBERG


Kurzfassung: Nach einem Gang durch die Geschichte Eggenbergs von der Steinzeit bis in die heutige Zeit, mit Fokus auf die Baugeschichte des jeweiligen Zeitalters, wird auch die Geschichte des
nunmehrigen Siemens-Industriestandorts in Graz, Alte Poststraße 149, anhand ihrer zugehörigen Unternehmensgeschichte im Detail erläutert. Besonders hervorgehoben wird der Aufund Ausbau dieses Standorts in Graz, dem Zentrum der Betrachtungen dieser Diplomarbeit. Durch die geschichtliche Aufarbeitung der Krisen und Aufschwünge der Historie, die den Standort wesentlich beeinflusst haben, zeigt sich deutlich die Notwendigkeit der Anpassung an die Erfordernisse der jeweiligen Ära.

BAUGESCHICHTE DES STANDORTES SIEMENS EGGENBERG


Kurzfassung: Nach einem Gang durch die Geschichte Eggenbergs von der Steinzeit bis in die heutige Zeit, mit Fokus auf die Baugeschichte des jeweiligen Zeitalters, wird auch die Geschichte des
nunmehrigen Siemens-Industriestandorts in Graz, Alte Poststraße 149, anhand ihrer zugehörigen Unternehmensgeschichte im Detail erläutert. Besonders hervorgehoben wird der Aufund Ausbau dieses Standorts in Graz, dem Zentrum der Betrachtungen dieser Diplomarbeit. Durch die geschichtliche Aufarbeitung der Krisen und Aufschwünge der Historie, die den Standort wesentlich beeinflusst haben, zeigt sich deutlich die Notwendigkeit der Anpassung an die Erfordernisse der jeweiligen Ära.

BIM UND DAS DIGITALE ARCHIV

eingereicht an:
FH Joanneum, Graz
eingereicht in:
2020
eingereicht von:
Patrick Eisl, BSc


BIM UND DAS DIGITALE ARCHIV


Schlagworte: BIM, Planung, Archiv, digitale Daten, Langzeitarchivierung, Software

Kurzfassung: Diese Arbeit befasst sich mit dem Umgang digitaler Daten in der Bauplanung und deren Speicherung und Archivierung. Die Analyse reicht hin bis zu den heutigen Planungsmethoden mittels Building Information Modeling. Dabei wird auf die BIM Methodik eingegangen und wie diese zurzeit umgesetzt wird. Anschließend wird die digitale Langzeitarchivierung und ihre Anforderungen an Daten beschrieben. Um einen Überblick über die aktuelle Situation im Planungssektor zu erhalten, werden Experteninterviews mit Personen von Planungsunternehmen und Softwareherstellern geführt. Die Kernfrage, die dabei gestellt wird, ist, wie zukünftig mit digitalen Daten umgegangen wird und wie der Zugriff auf diese trotz der technologischen Weiterentwicklung von Softwaren gewährleistet werden kann. Die dabei erhaltenen Informationen werden mittels einer qualitativen Inhaltsanalyse ausgewertet und analysiert. Weiters wird die digitale Baueinreichung beleuchtet und evaluiert, ob die Langzeitarchivierung der Daten dabei eine Rolle spielt.

BIM UND DAS DIGITALE ARCHIV


Schlagworte: BIM, Planung, Archiv, digitale Daten, Langzeitarchivierung, Software

Kurzfassung: Diese Arbeit befasst sich mit dem Umgang digitaler Daten in der Bauplanung und deren Speicherung und Archivierung. Die Analyse reicht hin bis zu den heutigen Planungsmethoden mittels Building Information Modeling. Dabei wird auf die BIM Methodik eingegangen und wie diese zurzeit umgesetzt wird. Anschließend wird die digitale Langzeitarchivierung und ihre Anforderungen an Daten beschrieben. Um einen Überblick über die aktuelle Situation im Planungssektor zu erhalten, werden Experteninterviews mit Personen von Planungsunternehmen und Softwareherstellern geführt. Die Kernfrage, die dabei gestellt wird, ist, wie zukünftig mit digitalen Daten umgegangen wird und wie der Zugriff auf diese trotz der technologischen Weiterentwicklung von Softwaren gewährleistet werden kann. Die dabei erhaltenen Informationen werden mittels einer qualitativen Inhaltsanalyse ausgewertet und analysiert. Weiters wird die digitale Baueinreichung beleuchtet und evaluiert, ob die Langzeitarchivierung der Daten dabei eine Rolle spielt.

MOUNTAINBIKESTRECKEN UND DEREN WERKVERTRAG

eingereicht an:
FH Joanneum, Graz
eingereicht in:
2020
eingereicht von:
Victor Veith-Gruber, BSc


MOUNTAINBIKESTRECKEN UND DEREN WERKVERTRAG


Kurzfassung: Mountainbiken ist in Österreich mittlerweile ein beliebter Nationalsport geworden. Eine Begleiterscheinung davon ist, dass es immer mehr Infrastruktur für die Ausführung dieses Sportes benötigt. Eine Mountainbikestrecke baulich zu beschreiben, ist eine Tätigkeit, die gewisse Herausforderungen mit sich bringt. Neben den technischen Kriterien kommen sportfunktionale Anforderungen hinzu, die sich oft schwer auf Papier abstrahieren lassen. Das Bau-Soll, welches aber sämtliche zu erbringenden Bauleistungen abbilden sollte, muss diese Bestandteile ebenfalls beinhalten. Unter anderem ist es auch ein wichtiger Bestandteil eines Bauvertrages. In der Realität gibt es aber deutliche Unterschiede was die Qualität einer Leistungsbeschreibung betrifft. Aus diesem Grund ist es Ziel dieser Arbeit, Lösungsvorschläge aufzuzeigen, mit denen eine gute Leistungsbeschreibung bei einer Mountainbikestrecke möglich ist.

MOUNTAINBIKESTRECKEN UND DEREN WERKVERTRAG


Kurzfassung: Mountainbiken ist in Österreich mittlerweile ein beliebter Nationalsport geworden. Eine Begleiterscheinung davon ist, dass es immer mehr Infrastruktur für die Ausführung dieses Sportes benötigt. Eine Mountainbikestrecke baulich zu beschreiben, ist eine Tätigkeit, die gewisse Herausforderungen mit sich bringt. Neben den technischen Kriterien kommen sportfunktionale Anforderungen hinzu, die sich oft schwer auf Papier abstrahieren lassen. Das Bau-Soll, welches aber sämtliche zu erbringenden Bauleistungen abbilden sollte, muss diese Bestandteile ebenfalls beinhalten. Unter anderem ist es auch ein wichtiger Bestandteil eines Bauvertrages. In der Realität gibt es aber deutliche Unterschiede was die Qualität einer Leistungsbeschreibung betrifft. Aus diesem Grund ist es Ziel dieser Arbeit, Lösungsvorschläge aufzuzeigen, mit denen eine gute Leistungsbeschreibung bei einer Mountainbikestrecke möglich ist.