KW-Raudaschl-030
raudaschl2

KW RAUDASCHL & KW KOCH

 

Mit der Erneuerung der bestehenden Wasserkraftanlagen an der Ager zwischen dem Attersee und Pichlwang wurden auch wesentliche ökologische Verbesserungen im betreffenden Flussabschnitt erreicht. Die neuen Wasserkraftwerke Raudaschl und Koch an der Ager erzeugen 300 bzw. 320 kW elektrische Energie. Die Kaplan-Turbinen der Gugler Hydro Energy sind bei einer Fallhöhe von 1,65 bzw. 1,8 m für einen Ausbaudurchfluss von 20 m3/s ausgelegt.

Im Auftrag der AST BaugesmbH wurde die statisch-konstruktive Bearbeitung der parallel zu den bestehenden Ausleitungskraftwerken angeordneten Laufkraftwerke durchgeführt. Bei dem KW Raudaschl wurde zusätzlich ein neuer Fischaufstieg errichtet.

Bauherr:
DI J. Brandstetter für Lenzing Holzindustrie bzw. Lenzing AG
Auftraggeber:
AST BaugesmbH
Beton:
jeweils 640 m³
Betonstahl:
jeweils 85 to
Baukosten:
jeweils € 1,8 Mio.
Inbetriebnahme:
Jan. 2006