convex_Krafthaus-001
Krafthaus-001
Wehranlage-_232bersicht-002

WKW ALLERSDORF, ÖSTERREICH

 

Das Elektrizitätswerk der Stadtwerke Amstetten in Allersdorf ist ein Wasserkraftwerk an der Ybbs. Das ursprünglich im Jahr 1900 errichtete Kraftwerk hat eine Spitzenleistung von 2,94 MW und deckt damit ein Fünftel des Strombedarfs der Stadt Amstetten ab.

Im Auftrag der CCi GmbH wurde die statisch-konstruktive Bearbeitung der Sanierungsmaßnahmen der Wehranlage Greinsfurth und der Ein- und Auslaufbereiche des Kraftwerks durchgeführt. Im Bereich der Wehranlage erfolgte eine komplette Betonsanierung. Weiters wurde ein Tosbecken unter Wehr und Grundablass und ein neuer Tauchbalken aus Stahlbeton errichtet. Die rechte Ufermauer wurde rückversetzt, um den Anschluss in den Einlaufbereich eines neu zu errichtenden Kleinwasserkraftwerkes zu schaffen. Bei Grundablass, Kiesfalle und Ausleitung wurden sämtliche Stahlwasserbauteile erneuert. Im Einlaufbereich des Kraftwerks wurden die notwendigen Sanierungsmaßnahmen an der Bausubstanz durchgeführt, Rechen und Rechenreinigung ausgetauscht, die Schwallklappe erneuert und ein Dammbalken als Notverschluss angeschafft. Im Auslaufbereich wurde eine Betonsanierung durchgeführt und der Notverschluss erneuert.

Bauherr:
Stadtwerke Amstetten
Auftraggeber:
CCi GmbH
Beton:
1.200 m³
Betonstahl:
110 to
Baukosten:
€ 2,1 Mio
Inbetriebnahme:
Jänner 2006

_
Fotos:
T. Uzunoglu